Hackbraten-Fisch Hackfleischkreationen

Fisch

Der Hackfleisch-Fisch

Zum zweiten Mal in der Geschichte von www.hackfleischkreationen.de (und in diesem Jahr!) gab es am Silvesterabend eine „außerplanmäßige“ Hackfleischkreation (also jenseits von Ostern und Halloween) – den Fisch. Der Hackbraten-Fisch ist gleichermaßen die zweite „Auftragsarbeit“. Er entstand auf den Wunsch einer lieben Bekannten hin, die sich diesen Braten zum 40. Geburtstag Ihres Mannes wünschte, welcher leidenschaftlicher Angler ist UND… nun mal am 1. Januar Geburtstag hat! Dieses Jahr haben wir zu Sylvester also schön von einer Party in die nächste reingefeiert… 😛

Die Hackfleisch-Mischung erfolgte in bewährter Weise mit einem Kilogramm Schweinemett, 500g gemischtem Hack vom Rind und vom Schwein sowie 250g Reh-Hack. Die Anteile sind im ersten Bild sehr einfach anhand der Färbung und des Größenverhältnisses zu erkennen.

Eine besondere Herausforderung waren bei diesem Hackbraten die Schuppen. Für diese wurde Rettich schräg in Scheiben geschnitten und die Scheiben mittels Zahnstochern angepinnt. Die „Zipfel“ der Schwanzflosse bestehen jeweils aus dem Rest vom Rettich – liebevoll zurechtgeschnitzt, weil mir die Schwanzflosse im ersten Wurf zu klein erschien.

Der Augapfel ist ebenfalls aus einer Scheibe Rettich und die Pupille in bewährter Weise eine halbe schwarze Olive. Die Schuppen zieren grüne Haribo-Schnüre. Die schicken Meeresfrüchte, die den Fisch umsäumen, sind aus Marzipan (gibt es so im Supermarkt zu kaufen). Und die Zähne schließlich bestehen mal wieder aus Wrigleys Extra Kaugummi – einmal in der Mitte geteilt und ebenfalls mit Zahnstochern angepinnt.

Hansmann auf YouTube